Wissen wie junge Leute ticken – Jugendleitercard – Schulung der KVBB-Jugend

Seitdem es die KVBB-Jugend gibt, finden alljährlich im April jeden Jahres die Jugendleitercard (Juleica)-Schulungen im Jugendverband statt. Die Jugendleitercard wurde 1999 auf Initiative des Deutschen Bundesjugendringes und mit Zustimmung der Bundesländer eingeführt. Vermittelt werden Kenntnisse zu Führungsstilen, gruppendynamischen Prozessen, Elementen der Freizeit-, Erlebnis-, Sport- und Spielpädagogik sowie musisch/ kreativer Betätigungen und deren Umsetzung, zur eigenverantwortlichen Gestaltung (Planung, Organisation und Durchführung) von Aktivitäten für und mit Kindern und Jugendliche, verschiedenen Strategien zur Kommunikation und Konfliktlösung, den gesetzlichen Grundlagen, inkl. rechtlicher Stellung des Jugendleiters, Aufsichtspflicht Haftung und Jugendschutz,
Jugendhilfestrukturen (Jugendamt, freie Träger der Jugendhilfe) sowie der Vereinsstrukturen (inkl. gesetzlicher Grundlagen) und Möglichkeiten der Förderung und Finanzierung in der Jugendhilfe und Vereinsarbeit.
Die zehn Teilnehmer der diesjährigen Schulung trafen sich an zwei Wochenenden im Vereinshaus des Karnevalclubs der Havelnarren. Frank Dombrowski (Karnevalverband Berlin-Brandenburg-Jugend) und Lisa Bauer (Jugend Landesverband Thüringer Karnevalsvereine) sind beide Dozenten im Bund Deutscher Karneval-Jugend. Sie schulten im Bereich Gruppen-, Spiele- und Medienpädagogik in Theorie und Praxis. Nicht nur Pädagogik vermitteln, sondern sich selbst auszuprobieren und die vermittelte Theorie in die Praxis umzusetzen, stand dabei im Mittelpunkt. Zwei Wochen später ging es dann bei Dozentin Uli Rang (BDK-Jugend) um gesetzliche Grundlagen und Vereinsrecht. Ob das umfangreich vermittelte Wissen bei den Teilnehmer/innen auch angekommen ist, wurde mit kleinen Quizrunden immer wieder überprüft.

Nach zwei Schulungswochenenden gibt es jetzt in der KVBB-Jugend zehn weitere Inhaber der Jugendleitercard. Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer/innen. Danke an den Karnevalclub der Havelnarren für die Versorgung und Unterbringung!