Jugendversammlung mit Blick in die Zukunft

Am 25.Mai 2019 fand die 5. Jugendversammlung der KVBB-Jugend in Werder (Havel) OT Petzow statt. Wenige Tage vor dem Termin war die Jugendleitung nahe dran, die Versammlung zu verschieben. Nur wenige Vereine hatten auf die Einladung reagiert und sich zurückgemeldet. Dabei war der Termin bereits vor einem Jahr festgelegt worden und im Januar gab es eine Vorankündigung. Nach der 4. Einladung, bei der es leider einen Kopierfehler gab, haben sich dann zumindest 20 Vereine zurückgemeldet.

In einem umfangreichen Tätigkeitsbericht gab Jugendleiter Fred Witschel ein Resümee über die Arbeit des Verbandes im vergangenen Berichtszeitraum. Einige Vereine haben die KVBB-Jugend e.V. besonders aktiv unterstützt. An allererster Stelle sei hier der Lehniner Carnevalsverein genannt. Ob Geschichtsprojekt oder Grundlagenschulung für Garden. Er war immer da, wenn Hilfe gebraucht wurde.

Die Jugendleitung war ganz besonders in der närrischen Zeit sehr viel unterwegs. Hier einige Termine, die wir wahrgenommen haben: Kinderprinzenpaarproklamation beim KiKaC, Landesmeisterschaft im karnevalistischen Tanzsport, Kinderkarnevalsparade in Lehnin, Kindergala „Heut steppt der Spatz“, Kinderfasching in der Prignitz, Kinderfasching in Lehnitz, Kinderumzug in Cottbus, Tollitätenempfang in Potsdam. Auch beim Landesjugendring gab es während dieser Zeit Termine, die wahrgenommen wurden, wie die Jugendgeschichtstage in Flecken Zechlin und die Hauptausschussklausur in Brandenburg.

Die Mitgliederversammlung wählte als neue stellvertretende Jugendleiterin Anja Wesel vom Groß Gaglower Karnevalsverein. Die Nachwahl wurde notwendig, da Frank Dombrowski vom Berliner Carnevalsverein zurückgetreten war. Auch Selina Röse von der Stadtgarde Rot-Gold und Laura Abler vom Karnevalclub Werder wurden aus der Jugendleitung verabschiedet. Die KVBB-Jugend dankt Euch für Eure Mitarbeit.

Ein Schwerpunkt der Arbeit der Jugendleitung bestand darin, junge Menschen für die Jugendarbeit zu begeistern und Interesse zur Mitarbeit in der Jugendleitung zu wecken. Dabei haben wir besonderes Augenmerk daraufgelegt, Jugendliche in den verschiedenen Regionen für unsere Sache zu gewinnen. So wollen wir näher an der Jugend in den Vereinen sein. Gewinnen konnten wir Paula Schönemann vom Neupetersheimer Karnevalsverein, Josephine Fischer vom Rathenower Karnevalclub, Pauline Ullmann von der Karnevalsgesellschaft Berge und Chris Ehrhardt vom Penkuner Karnevalsverein, die jetzt in der Jugendleitung mitarbeiten. Ein Zeichen in Richtung Zukunft: Jugend für Jugend!